Helfer-Stab gGmbH übergibt Notstromaggregate

  • 26.3.2024

Im Rahmen der Fluthilfe übergab die Geschäftsführerin der Helferstab gGmbH, Missy Motown, am Samstag in Speicher Notstromaggregate an die Gefahrenabwehr in der Region Trier. Die Geräte sollen bei Notlagen dazu dienen, Anlaufstellen für die Bevölkerung, so genannte „Katastrophenleuchttürme“, zu schaffen. Nachdem bereits im Landkreis Ahrweiler Geräte übergeben werden konnten, freuten sich nun verschiedene Träger in den ebenfalls von der Flut 2021 betroffenen Landkreisen Bitburg-Prüm und Trier-Saarburg über die Unterstützung. Mit Hilfe des Teams der Diakonie Fluthilfe aus Trier konnten Geräte an die VG Speicher, die VG Arzfeld, die VG Prüm, die VG Südeifel, die VG Bitburger-Land, die Stadt Bitburg, die VG Trier-Land und den ASB Trier übergeben werden.

Missy Motown wies bei der Übergabe darauf hin, dass die Helfer Stab gGmbH immer noch zur Unterstützung aller betroffenen Gebiete zur Verfügung steht. Dieses gilt nicht nur für öffentliche Institutionen, sondern auch für Privatleute, die Unterstützung im Wiederaufbau benötigen. Insbesondere ist hier die Unterstützung bei Fragen in der Abwicklung mit der ISB zu nennen.

Auch Andrea Martini und Stephan Tusch von der Diakonie Fluthilfe betonten, dass die finanzielle Unterstützung im Bedarfsfall weiter in Anspruch genommen werden kann. Eine Kontaktaufnahme ist über die Webseite der Diakonischen Werke Trier, der Helfer Stab gGmbH oder persönlich jeden Mittwoch zwischen 10:00 und 12:00 Uhr in der Begegnungsstätte Trier-Ehrang im Zelt neben der Kirche möglich.

Trotz vollem Terminkalender, nicht nur durch die Eröffnung des Beda Marktes in Bitburg, ließ der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Speicher, Marcus Konrad, es sich nicht nehmen, die Gäste persönlich auf der Feuerwache Speicher zu begrüßen. Neben dem Hausherrn nahmen unter anderem auch Frau Janine Fischer als VG Bürgermeisterin Bitburger-Land, der Bürgermeister der VG Trier-Land, Herr Michael Holstein und der VG Bürgermeister der VG Arzfeld, Johannes Kuhl teil. Zusätzlich zu dem Wehrleiter der VG Speicher, Arnold Faber, waren auch die Wehrleiter und Stellvertreter der verschiedenen Verbandsgemeinden und der Stadt Bitburg sowie der Dienststellenleiter des ASB Trier, Bernd Görgen, anwesend. Auch der BKI des Eifelkreises Bitburg-Prüm, Jürgen Larisch, nahm an der Übergabe teil.

Der Förderverein der Feuerwehr Speicher sorgte mit einem kleinen Imbiss im Nachgang der Veranstaltung dafür, dass man sich in gemütlicher Runde noch austauschen konnte. Alle Geräte machten sich dann direkt nach der Übergabe auf den Weg in die vorgesehenen Standorte.

Wir bedanken uns bei der Verbandsgemeinde und der Feuerwehr Speicher für die Gastfreundschaft.

  • Gemeinsame Diakonische Werke Rheinland-Süd gGmbH